Ich selbst benötige eine Beziehung zum Faktor Zeit, welche entspannt und gleichzeitig effektiv umsetzbar ist.

Weshalb: Innerer Druck, erzeugt Anspannung im Außen. Ob im Verhalten, in der Kommunikation oder verpaßte Chancen. Zumindest ist dies bei mir der Fall.

Mein Impuls für Dich: Stelle Dir nachstehende Fragen

  • Wachst Du jeden Tag zu einer immer wiederkehrenden Zeit auf und gehst Du planmäßig ins Bett?
  • Hast Du einen unregelmässigen Schlaf- / Weckzeitplan?
  • Fühlst Du Dich resistent gegen die Einhaltung eines Zeitplans oder fühlst Du dich durch einen Zeitplan getröstet?
  • Bist du pünktlich mit Deinen Termine und Ereignissen?
  • Bist Du chronisch spät dran oder schaffst Du es kaum pünktlich zu sein?
  • Fühlst Du Dich oft gehetzt und unter Zeitdruck?
  • Schwebst Du durch die Tage und verlierst so Stunden, die für deinen Zeit und Lebenskompass unberücksichtigt bleiben?
  • Fühlst Du dich wie ein Sklave der Uhr und des Kalenders?
  • Planst Du nur Kunden und Schulungen oder verwendest Du Deinen Kalender für persönliche Angelegenheiten und alle Aufgaben?

Sobald Du Deine derzeitigen Tendenzen, Gefühlen und Einstellungen zum Begriff der Zeit und zum Zeitplan erkannt hast, kannst Du diese Beziehung neu gestalten, so dass es sich anfühlt, als wäre die Zeit wirklich auf Deiner Seite und nicht Dein Feind. 

Liebe Grüße, mit ganz viel Sonne im Herzen

Deine Ramona